Soziale Dienste

Caritasverband Hannover e.V.

„Not sehen und handeln“ – unter diesem Leitgedanken unterstützt der Caritasverband Hannover Menschen in verschiedensten Lebenslagen durch kompetente Hilfe und organisierte Dienste, unabhängig ihrer Religion, Nationalität und Herkunft. Hier finden Sie Informationen über die vielfältigen Unterstützungsangebote, Beratungsstellen und Dienstleistungen des Caritasverbandes Hannover e.V.  Der Sitz des Caritasverbandes Hannover ist am Leibnizufer 13-15, 30169 Hannover, Fon 0511 12600-0.
» Informationen zum Caritasverband Hannover e.V.   

ka:punkt

Der ka:punkt ist ein viel besuchtes offenes Haus der katholischen Kirche in einer Fußgängerzone in der Innenstadt in der Grupenstraße 8, 30159 Hannover (zw. Kröpcke und Marktkirche).
Hier sind Menschen eingeladen, zu verweilen, Gespräche zu führen oder nach Informationen zu fragen. 
Die verschiedenen Beratungsstellen im Haus (Schuldnerberatung, Ehe-, Familien- und Lebensberatung, Suchtberatung, Krebsberatung) bieten vielfältige Hilfen für unterschiedliche Bedarfslagen an. 
Auch wer sich für einen Widereintritt in die katholische Kirche interessiert, ist hier richtig.
Im ka:punkt findet ein vielfältiges Tages- und Abendprogramm statt.
» Informationen zum ka:punkt      

Malteser-Migranten-Medizin (MMM)

In der Malteser Migranten Medizin (MMM) finden Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus und Menschen ohne Krankenversicherung einen Arzt, der die Erstuntersuchung und Notfallversorgung bei plötzlicher Erkrankung, Verletzung oder einer Schwangerschaft übernimmt. Die Malteser helfen unter Wahrung der Anonymität und vermitteln weitere Hilfen.  
Die MMM befindet sich in den Räumen des Caritasverbandes Hannover, Leibnizufer 13.15, 30169 Hannover.
» Informationen zur Malteser-Migranten-Medizin Hannover

Ökumenische Essenausgabe

Jedes Jahr im Dezember öffnet die ökumenische Essenausgabe, wo Bedürftige der Stadt in den Wintermonaten montags bis samstags ein warmes Mittagessen erhalten. Sie kommen - seit 2011/2012 - in die Räume des Caritasverbands Hannover (Leibnizufer 13-15), um ihren Hunger zu stillen, aber auch, um sich angesichts der Kälte draußen etwas aufzuwärmen, andere zu treffen oder sich beraten zu lassen. Zu ihnen gehören Menschen, die von Armut betroffen sind: Wohnungslose, Langzeitarbeitslose, Geringverdiener, Rentnerinnen/Rentner mit einer zu geringen Rente. An manchen Tagen sind es weit über 200 Menschen, die die Essenausgabe aufsuchen!
Träger der Ökumenischen Essenausgabe sind das Diakonische Werk Stadtverband Hannover, die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde der Neustädter Hof- und Stadtkirche, die evangelisch-reformierte Gemeinde Hannover und die katholische Gemeinde St. Heinrich.
» Ökumenische Essensausgabe

Obdachlosenfrühstück

Der Kirchort St. Clemens ist eine Anlaufstation in Hannover, in der Obdachlose, Bedürftige und sozial Benachteiligte zu einem Frühstück eingeladen sind. Die Räumlichkeiten finden sich im Caritasverband Hannover, Leibnizufer 13-15, Garteneingang.
Das "Obdachlosenfrühstück" findet das ganze Jahr hindurch jeden Samstag von 9.00-10.30 Uhr statt. Etwa 20 ehrenamtlich tätige Frauen und Männern geben Kaffee oder Tee und belegte Brote aus und laden zum Verweilen ein. 
Das Obdachlosenfrühstück wird ausschließlich durch Spenden finanziert. Wenn Sie mithelfen wollen, die Not in Hannover zu lindern, finden Sie hier das Spendenkonto:  
St. Heinrich, Stichwort „Obdachlosenfrühstück“
Konto-Nummer: 15369900
Bankleitzahl: 25190001
Hannoversche Volksbank
Zuwendungsbestätigungen für das Finanzamt werden auf Wunsch (Bitte um Adressangabe) ausgestellt. 
Ansprechpartner: 
Klaus Malottke, k.malottke@web.de   
» Obdachlosenfrühstück

Sinti und Roma

Der Verein „Forum für Sinti und Roma“ bietet vielfältige Beratung und Unterstützung für Sinti und Roma an. Die Beratungsstelle ist untergebracht in den Räumen der Propstei St. Clemens, Am Kanonenwall 15, Eingang vom Kirchplatz.
Ansprechpartner: 
Herr Regardo Rose, Tel 0511 76022883, E-Mail: forum-fuer-sinti-und-roma@hotmail.com 

Straßenambulanz

Der Caritasverband Hannover bietet mit der mobilen Straßenambulanz Wohnungslosen in Hannover eine qualifizierte ambulante medizinische Versorgung an.
Ein Team von ehrenamtlich tätigen Ärzten, Ärztinnen und Unterstützern/Unterstützerinnen fährt wöchentlich acht Einsatzorte an, um bedürftige Menschen vor Ort, teilweise im Ambulanzmobil, medizinisch zu versorgen.
» Straßenambulanz    

Wohnungslosenhilfe

Mit der „Teestube“ bietet der Sozialdienst für Wohnungslose des Caritasverbandes Hannover wohnungslosen und von Wohnungslosigkeit bedrohten Männern und Frauen täglich den "Tagestreff" an. Durch ehrenamtliche Mitarbeit werden der Aufenthalt und die Versorgung der Wohnungslosen sichergestellt. Anlaufstelle sind die Räume im Caritasverband Hannover, Leibnizufer 13-15, Garteneingang.
Öffnungszeiten Mo 8.30-13, Di 13-16 Uhr, Mi., 8.30-17.00, Do., 8.30-13, Fr., 8.30-13, und Sa 8.30-10.30 Uhr
» Wohnungslosenhilfe